In vielen Ländern schneller mobil als Wi-Fi

In vielen Ländern schneller mobil als Wi-Fi

In vielen Ländern schneller mobil als Wi-Fi

In vielen Ländern sind die Download-Geschwindigkeiten in Mobilfunknetzen heute schneller als bei Wi-Fi, so die Forschung.

Geschwindigkeitstests in 80 Ländern ergaben, dass Wi-Fi in 33 Ländern hinterherhinkt, so das Unternehmen OpenSignal.

Mobile Daten sollten auch einen weiteren Geschwindigkeitsschub erhalten, wenn 5G-Netze ankamen, heißt es.

In den meisten untersuchten Ländern, einschließlich Großbritannien und Irland, blieb Wi-Fi der schnellste Weg, um online zu gehen.

OpenSignal stellte jedoch fest, dass, da jeder ein Wi-Fi-Netzwerk an einem bereits von anderen genutzten Ort einrichten konnte, die Leistung aufgrund von „Überlastung“ der beteiligten Wellen plötzlich zurückbleiben könnte.

Im Gegensatz dazu müssen Mobilfunknetze das von ihnen genutzte Spektrum lizenzieren, so dass sie theoretisch, so das Unternehmen, eine einheitlichere Erfahrung liefern sollten.

„Die Vorstellung, dass Mobilfunknetze Wi-Fi unterlegen sind, hat sich zu Unrecht durchgesetzt“, schrieb der Analyst Ian Fogg im Bericht.

Die Australier genießen den größten Vorteil gegenüber Wi-Fi, da die Download-Geschwindigkeiten für mobile Endgeräte im Durchschnitt 13 Mbit/s schneller sind. Andere Länder in ähnlicher Position waren Katar, Frankreich, Mexiko, die Türkei und Südafrika.

Zu den Orten, an denen Wi-Fi im Durchschnitt mehr als doppelt so schnell war wie mobile Daten, gehörten Hongkong, die USA, Thailand, Israel und Russland.

In Großbritannien war Wi-Fi etwa 60% schneller als das Handy, denn, so der Bericht, sein ausgereiftes Festnetz half den Daten, schnell an die Hotspots und zu den Nutzern zu gelangen.

Die Unterschiede in der Netzgeschwindigkeit waren stärker ausgeprägt, wenn man nur die neuesten 4G-Netze berücksichtigte.

Countdown bis 5G

In 63% der 50 Länder, in denen 4G verfügbar war, waren die Mobilfunknetze schneller, sagte Herr Fogg.

Und die Kluft würde sich erst vergrößern, wenn die Netze der fünften Generation (5G) eingeschaltet würden, denn die meisten Verbesserungen der Wi-Fi-Geschwindigkeiten würden von der Arbeit kommen, um die festen Breitbandnetze auszubauen, was viel länger dauern würde.

Ein anderes Unternehmen zur Messung der Datengeschwindigkeit warnte jedoch davor, dass es eine Weile dauern könnte, bis die Vorteile von allen geteilt werden.

„Die für 5G eingesetzte Infrastruktur wird sich wahrscheinlich nicht in abgelegene Gebiete erstrecken“, sagte Kevin Hasley, Produktchef bei RootMetrics, der BBC.

„Wi-fi wird ein wichtiges Instrument für die Bereitstellung schneller Internetverbindungen für ein Segment der Bevölkerung bleiben.“

Dennoch sagte OpenSignal, dass die Telefonhersteller „sicherstellen müssen, dass sie nicht versehentlich die Smartphones der Verbraucher in ein WLAN-Netzwerk mit einer schlechteren Erfahrung als das Mobilfunknetz einschieben“.

 

organickoala176